Sprichwörter über Musik: die attraktivsten Sätze und auch Zitate

Lieder helfen, die durch Worte auferlegten Grenzen zu überwinden, aber es wurden immer bemerkenswerte Worte dafür Startseite ausgegeben. Nachfolgend finden Sie eine Checkliste der attraktivsten Zitate von Autoren, Musikern und auch Denkern.

Sprüche über Musik: die schönsten Ausdrücke und Zitate

Musik ist eine universelle Sprache, die den Menschen seit Anbeginn der Zeit begleitet. Jedes Mal war es ein Instrument der Technologie, des Festhaltens am Kanon, der Rebellion; es hat geholfen (und hilft), die Barrieren zu beseitigen, die von den Gesellschaften auferlegt werden.

Seine kommunikative Kapazität überschreitet die Grenzen, die ihm Worte auferlegen, auch wenn immer wieder prächtige Worte in sie investiert wurden.

Was sind die schönsten Ausdrücke in Bezug auf Lieder? Wir haben tatsächlich eine Checkliste mit Zitaten und Aphorismen von Autoren, Musikern, Dichtern und Denkern zusammengestellt.

Eines der schönsten Zitate zum Thema Musik

  1. Ich habe eigentlich immer gedacht, dass Musik nur Stille sein sollte, das Mysterium der Stille, das versucht, sich auszudrücken. (Marguerite Yourcenar).
  2. Musik hilft uns, die Stille, die draußen ist, nicht im Inneren zu spüren. (Johann Sebastian Bach).
  3. Sololibri.net libri_sololibri.

Das Hören von beruhigender und trauriger Musik, wenn in der Isolation einer Krankheit unsere Vergangenheit zu reiner Kontemplation erniedrigt wird, versetzt uns in ein ebenso hohes wie verfeinertes Daseinsgefühl.

Darin liegt auch etwas von einer asketischen, aber fürsorglichen Gerechtigkeit, die der Erinnerung an unsere Beats jeden Ärger nimmt und uns auch anbetend von unseren eigenen Wünschen entfernt. (Emilio Cecchi).

Dichter, die sich nicht für Lieder interessieren, sind oder werden schlechte Dichter. (Ezra Pound).

Und auch diejenigen, die beim Tanzen gesehen wurden, wurden von denen, die die Musik vielleicht nicht hörten, als unverschämt beurteilt. (Friedrich Nietzsche).Lieder sind das elektrifizierte Audio, in dem der Geist lebt, denkt und produziert. (Ludwig van Beethoven).

Es genügt, eine Musiknote zu hören, und auch gleich wird uns ein Leben angekündigt, das uns eigentlich von keinem Menschen erzählt, das von keinem Prediger gepredigt wird.

Ich beabsichtige, genau das zu beschreiben, was ich mit Liedern durchscheine: Das Feld meines Lebens wird schließlich zu einer endlosen Ebene, die schön zu durchqueren ist und an deren Ende es keinen Tod oder keine Enttäuschung gibt. (Henry David Thoreau).

Reden ist dumm, Schweigen ist feige, Aufpassen ist weise

Reden ist dumm, Schweigen ist feige, Aufpassen ist weiseSongs ist ein Schöpfer, um die Zeit zu unterdrücken. (Claude Lévi-Strauss).
Lieder sind wie das Leben: Es kann nur auf eine Art und Weise verwirklicht werden, gemeinsam. (Ezio Bosso).

Ich denke, dass Lieder ihre Aufgabe erfüllen müssen: die Herzen der jungen Menschen klar ansprechen und sie einladen, sich nicht zu fürchten, und auch für ein weiteres Äquivalent sowie für die Gesellschaft zu kämpfen. (Pierpaolo Capovilla).

  1. Lieder, groß oder arm, ernst oder ignorant, göttlich oder Schlampe, ist lang. Und es lässt dich auch nicht im Stich. Es ist das Geräusch der Seele. Außerdem haftet es an Ihrer Haut und Ihrem Herzen, um Sie nie zu verlassen. (Mina).
  2. Gelegentlich entdeckt man in Liedern die Lösungen, nach denen man sucht, praktisch ohne danach zu suchen. (Alessandro D’Avenia).